Meditations- u. Entspannungskursleiter/in

Meditations- und Entspannungskursleiter-Ausbildung

Das große Interesse, das unsere Meditationslehrer-Ausbildung gefunden hat, hat uns inspiriert, diese Ausbildung auch Nicht-Yogalehrern zugänglich zu machen. Mit der Meditations- und Entspannungskursleiter-Ausbildung (kurz MEKLA) können Menschen, die einige Erfahrung im Bereich Yoga und Meditation haben, aber keine Yogalehrer-Ausbildung besucht haben, das nötige Wissen und die Praxis erwerben, Meditations- und Entspannungskurse zu leiten.

Meditation und Entspannung zu lehren und anleiten zu können, setzt drei Dinge voraus: Wissen um die Natur des menschlichen Geistes, Kenntnis der Meditations- und Entspannungstechniken und eine kosequente eigene Übungspraxis. Im Laufe dieser Ausbildung werden wir uns dieses Wissen erarbeiten und einen Weg beschreiten, der unsere eigene Praxis vertieft und uns befähigt, das Wissen und die Begeisterung an unsere Kursteilnehmer weiterzugeben. Wir werden uns die wichtigsten Meditations- und Entspannungstechniken in Theorie und Praxis erarbeiten und du wirst lernen, einen Meditationskurs zu leiten und Meditations- und Entspannungsübungen zu führen.

Ein wichtiger Teil der Ausbildung wird das Erarbeiten von Techniken sein, mit deren Hilfe wir Meditation im Alltag leben können. Begleitet wird die Ausbildung von einer Yogapraxis, in der wir Meditation in Bewegung üben.

Inhalte:

  • Einführung in Yoga, Meditation und Entspannung
  • Funktion des menschlichen Geistes
  • Was kann die Meditation bewirken und welche Elemente soll sie beinhalten
  • Erarbeitung der Meditationstechniken in Theorie und Praxis
  • Leitung von Meditations- und Entspannungskursen, Kursaufbau und Unterrichtsdidaktik
  • Meditation und Enspannung aus wissenschaftlicher Sicht
  • Meditation als Hilfe bei Erkrankungen
  • Meditation in Bewegung - Yoga-Asanas und Sonnengruß
  • Meditation im Alltag leben