Weiterbildung Senioren-Yoga

Yoga kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, das Leben in fortgeschrittenem Alter gesund und lebenswert zu erhalten. Die Beweglichkeit wird erhalten und sogar verbessert, Gleichgewicht und Koordination werden gezielt gefördert, ein bewusster Umgang mit den Erscheinungen und Erfahrungen des Alterns wird vermittelt und die Lebensfreude gefördert.  Nicht zuletzt bietet der Besuch eines Yoga-Kurses  die Möglichkeit für soziale Kontakte.

Yogakurse für Senioren zu leiten, ist eine besonders schöne und befriedigende Form des Yogaunterrichts. Die Weiterbildung „Senioren-Yoga“ richtet sich an Yogalehrer, die Freude daran haben, mit älteren Menschen zu arbeiten und das nötige Wissen erwerben wollen, um ihren Unterricht an die speziellen Bedürfnisse von Senioren anzupassen.

 

Inhalte der Ausbildung

-  Besonderheiten beim Unterricht von Yoga für ältere Menschen: Sturzgefahr, Schwindel, reduzierte Beweglichkeit, altersbedingte Einschränkungen…

-  Anpassung der Yogastellungen an den Unterricht von Senioren

-  Yogaunterricht als Unterstützung bei altersbedingten Beschwerden: Schlafstörungen, Gedächtnisabnahme, Abnahme der Koordinationsfähigkeit, Schlechtsichtigkeit, Reaktionsabnahme, Abnutzungserscheinungen …

-  Sicherheit im Umgang mit speziellen Krankheitsbildern wie Osteoporose, Bandscheibenvorfall, Schlaganfall, Arthrose, Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder chronischen Schmerzen.

-  Förderung von Gleichgewicht und Koordination für Senioren

-  Umgang mit Alter, Krankheit und Schmerz

-  Wege, um Lebensfreude zu vermitteln

-  Yoga am Stuhl

-  Übungen und Tipps für den Alltag

-  Aufbau von Seniorenyoga-Einheiten

-  Organisation von Senioren-Yogakursen